(Herz) Resonanz

Das Gefühl sitzt im Herz

Nur ein romantischer Gedanke? Keineswegs, das haben führende Naturwissenschaftler Europas, der Quantenphysik und des Heartmath Institute (USA in den letzten 20 Jahren nachgewiesen. Neben der Erforschung der Genetik wurde seitens der Energetik herausgefunden, dass jeder Mensch von einem Energiefeld umgeben ist. Das Energiefeld ist zu vergleichen mit einem Datenspeicher, der z.B. Gefühle und psychische Verletzungen „gespeichert“ hat. Diese Informationen strahlt jeder Mensch aus. Gleichzeitig geht vom menschlichen Herz ein elektromagnetisches Feld aus - das so genannte Herz-Resonanz-Feld. Dieses liegt über dem Energiefeld und funktioniert genau entgegengesetzt zu einem elektrischen Magneten. Der „Herz-Magnet“ sucht nicht den Gegenpol, sondern zieht Gleiches an – Positives zieht Positives und Negatives zieht Negatives an. Es wird somit das angezogen, was im Energiefeld gespeichert ist. Die Herz-Resonanz hat folglich eine Wirkung auf Gesundheit und Krankheit. Bis hierhin scheinbar nichts Neues. Neu ist allerdings, dass „alte“ Gefühle oder psychische Verletzungen aus früheren Generationen als „vererbte“ Emotionen mitberücksichtigt werden. Mehr ...

0 Kommentare